Elfmeterkrimi entscheidet Neujahrsturnier der HAK/HAS!

Am 8. Jänner duellierten sich wie jedes Jahr die Klassen der HAK/HAS Amstetten beim alljährlichen Neujahrsturnier. Das Turnier in der Johann-Pölz-Halle war geprägt von spannenden und emotionalen Spielen. Im Finale setzte sich schließlich die 4CK in einem Elfmeterkrimi durch.  

Insgesamt nahmen heuer 13 Mannschaften teil, die sich wie jedes Jahr kreative Teamnamen einfallen ließen, darunter „6 auf dem Feld“ (3AK) oder der „FC Torschusspanik“(1CK). Die Mannschaften wurden in 3 Gruppen aufgeteilt. Die jeweils besten zwei Mannschaften und die zwei besten Drittplatzierten qualifizierten sich für die Finalrunde. Gespielt wurde in der Halle auf Großfeld mit 4 Feldspielern und einem Torwart. Das Turnier begann um 7:45 Uhr und dank der guten Organisation konnten alle Spiele reibungslos und ohne Verzögerungen durchgeführt werden.   

Nach insgesamt 18 Spielen in der Gruppenphase, in der sich die 5BK, zwei Mannschaften der 4CK, die 3CK, 2/3HAS, 2DK, 1CK und schließlich noch die 2CK qualifizierten, ging es in die heiße Phase des Turniers, die Finalrunde.    

Im Viertelfinale kristallisierten sich schnell die Favoriten heraus. Der Titelverteidiger 5BK setzte sich souverän gegen die 2CK durch. Auch die 2AS/3AS wurde ihrer Favoritenrolle gerecht und zog ins Halbfinale ein. Im klasseninternen Duell der 4CK setzte sich das Team „Promümobü“ durch, im letzten Spiel der Runde der letzten Acht die diesjährige Überraschungsmannschaft 2DK. Richtig spannend wurde es dann In den Halbfinalspielen. Die mittlerweile bis auf den letzten Platz gefüllte Halle fieberte mit. Im ersten Spiel standen sich die beiden Titelanwärter 5BK und 2A/3AS gegenüber.  Das Duell bot ein sehr schnelles und hitziges Spiel und endete nach 8 Minuten 1:1. Die Entscheidung musste im 7-Meter-Schießen. Felipe Ganz, der 5. Schütze der 2AS/3AS, scheiterte schließlich unglücklich an der Latte, den anschließenden Matchball ließ sich Gregor Nadlinger, der 5. Schütze der 5BK, nicht mehr nehmen. Somit stand der Vorjahressieger erneut im Finale.    

Auch das zweite Halbfinale zwischen der 4CK und der 2DK war hart umkämpft, bis die 4CK eine Minute vor Schluss mit dem 2:0 alles klar machte und der 5BK ins Finale folgte.    

Vor dem Spiel um Platz 3 und dem Finale gab es noch eine Tanzeinlage von „HAK plus Dance“ und der Cheerleader. Im Spiel um Platz 3 zwischen den Verlierern des Halbfinales, der 2AS/3AS und der 2DK, brachte auch ein Anschlusstreffer der zweiten HAK kurz vor Schluss nichts mehr und die 2AS/3AS mit dem Teamnamen „FC Salzburg“ sicherte sich den 3. Platz.    

Im anschließenden Finale lieferten sich die 4CK und die 5BK einen wahren Krimi. 4 Minuten vor Schluss erzielte die 4. Klasse den Ausgleich und ermöglichte dadurch ein alles entscheidendes 7-Meter-Schießen. Dort ging es dann hin und her, jeweils 11 Schützen trafen ins Tor, bis dann wieder die Torhüter an der Reihe waren und beide als 12. Schützen verschossen und die mögliche Entscheidung verpassten. Erst der 16. Schütze der 5BK vergab seine Chance, wodurch sich die 4CK zum ersten Mal den Titel sicherte. Spieler des Turniers wurde Gregor Nadlinger. Toptorschütze Kaltrim Berisha überzeugte mit unglaublichen 17 Treffern. 

Autor: Moritz REUSS
Fotos: DI Alexander KAUFMANN, Mag. Helmut WURZER

Weitere Beiträge

Ein Sprung in die Social-Media-Welt von Doka

Verschiedene Produkte, vielversprechende Programme und viele Grafiker und Grafikerinnen. Damit arbeitet die Social-Media-Managerin der Doka GmbH. Das Social-Media-Team der HAK/HAS Amstetten besuchte am 7. November...

Frohe Weihnachten

Die Schulgemeinschaft der HAK/HAS Amstetten wünscht ein frohes Weihnachtsfest und alles Gute im Jahr 2024!

Weihnachtsfeier und Adventmarkt

Am 22. Dezember versammelte sich die Schulgemeinschaft der HAK/HAS Amstetten zu einer Weihnachtsfeier, die nicht nur den festlichen Geist der Jahreszeit einfing, sondern auch die kreativen...